BMW Group eröffnet neue Niederlassung in Nürnberg

15.10.2021 Nürnberg. Nach zwei Jahren Bauzeit war es soweit: am 5. Oktober 2021 wurde die neue Niederlassung der BMW Group in Nürnberg von Thomas Fischer, Leiter der Niederlassung Nürnberg, für den Kundenbesuch geöffnet. Am neuen Standort, in einer Bestlage direkt am Fernsehturm, sind erstmals alle drei Marken – BMW, MINI und BMW Motorrad unter einem Dach vereint.

 

Thomas Fischer, Leiter der BMW Niederlassung Nürnberg, freut sich über den gelungenen Neubau:

„Es ist das erklärte Ziel der BMW Group, für ihre Kunden das beste Premiumerlebnis in der Automobilindustrie zu schaffen: Hier in unserer neuen BMW Niederlassung in Nürnberg stellen wir konsequent den Kunden in den Mittelpunkt. Entsprechend haben wir unser Produktangebot und insbesondere auch das Angebot an Dienstleistungen weiter ausgebaut. Unsere große Auswahl an Neu- und Gebrauchtfahrzeugen vor Ort haben wir mit digitalen Visualisierungsmöglichkeiten ergänzt und Serviceabläufe für unsere Kunden weiter optimiert. Wir bieten unseren Kunden und Interessenten einen optimalen Mix aus digitalem und physischem Kauferlebnis, wobei für uns die Begegnungsqualität immer an erster Stelle steht.“

 

Wenn trotz der großen Auswahl eine gewünschte Ausstattungskombination nicht in natura gezeigt werden kann, besteht im Autohaus die Möglichkeit, das zuhause konzipierte Wunschmodell mit allen gewählten Details hochauflösend zu präsentieren. Mittels einer VR-Brille befindet sich der Kunde auf Wunsch sogar virtuell in seinem individuell konfigurierten Fahrzeug. Der Einsatz neuester Technologien erlaubt dem Kunden einen nahtlosen Wechsel von der digitalen zu analogen Welt.

BMW Niederlassung in Nürnberg (Quelle: BMW AG)

 

Privatkunden, die am liebsten ihr Fahrzeug inklusive Bezahlung oder Leasing/Finanzierung ganz von zuhause kaufen möchten, können Gebrauchtfahrzeuge und vorkonfigurierten Neufahrzeuge der Marken BMW und MINI auch komplett online kaufen.

 

Neuerungen im Service

Neue Serviceprozesse stellen die Kunden der BMW Niederlassung Nürnberg noch stärker in den Mittelpunkt. Das Serviceberater-Team steht nicht nur an den mehr als sechs direkt befahrbaren Annahmeplätzen, sondern auch mit einem Schnell-Service-Team bereit – von Montag bis Samstag.

 

Ein 24h-Service-Terminal erlaubt die Fahrzeugabgabe und -abholung auch außerhalb der Betriebszeiten. Ebenso ist die Bezahlung des Service zu jeder Zeit möglich.

 

Im Rahmen des Werkstattservices kann mit Smart Video Communication der Zustand des Kundenfahrzeugs per Video dokumentiert und mögliche Wartungs- und Reparaturbedarfe online erläutert werden. Per Click kann der Kunde über Service- und Reparaturumfänge entscheiden. Unmittelbar nach Fertigstellung wird über dieses System auch informiert, wann das Fahrzeug abholbereit ist.

 

Das Unfall- und Karosserieschaden-Management ist noch schneller geworden – mit den auf BMW spezialisierten Sachverständigen und einer Premium Unfallabwicklung – vom Unfallort bis zur Abrechnung. Auch das Team der Smart- Repair-Profis steht verstärkt zur Verfügung. Kleine Dellen werden schonend instandgesetzt, Kratzer im Lack werden geschlossen, geschliffen, lackiert und anschließend fein poliert. Fazit: Kleine Reparatur – großer Nutzen.

 

Fokus auf Elektromobilität

Die neue Niederlassung ist von Anfang an auf die Bedürfnisse der Elektromobilität vorbereitet: An zunächst 14 Ladepunkten ist eine Schnellladung AC/DC mit bis zu 50kW möglich. Auf dem Kundenparkplatz werden öffentlich zugängliche Ladesäulen installiert, die auch außerhalb der Betriebsöffnungszeiten nutzbar sind. Der im Zuge des Hochlaufs der Elektromobilität notwendige weitere Ausbau der Ladepunkte und der Leistung ist in der Planung bereits vorgehalten.

 

Neue Dimensionen – über 50 Millionen Euro Investition

In dem Autohaus an der Max-Ottenstein-Straße werden die Marken BMW,

BMW i, BMW M, BMW Motorrad und MINI präsentiert. Neu hinzugekommen ist in der neuen Niederlassung die Marke ALPINA, die damit das Produktangebot abrundet und zusätzliche Zielgruppen anspricht. In den Showrooms werden rund 100 Neufahrzeuge und Junge Gebrauchte sowie 50 BMW Motorräder ausgestellt.

Im Außen­bereich bietet der Standort zudem Platz für rund 700 Fahrzeuge. In einem Räder-Reifen­zen­trum werden bis zu 6.000 Kunden- und Neuradsätze eingelagert und in einer direkt angrenzenden Montagehalle montiert. Der Gebäudekomplex hat eine Fassadenlänge von 140 m und befindet sich auf einer Fläche von über 12.500 m² auf dem 44.000 m² großen Grundstück in unmittelbarer Nähe des Nürnberger Fernsehturms. Die Größe des Grundstücks entspricht rund sechs Fußballfeldern. Die Investition in Höhe von über 50 Mio. EUR ist ein klares Bekenntnis der BMW Group zur Metropolregion Nürnberg.

BMW Niederlassung in Nürnberg (Quelle: BMW AG)

Green Building Konzept für Handelsbetriebe

Die BMW Group hat ganzheitlich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in den Mittelpunkt ihrer Unternehmensausrichtung gestellt. Die neue Niederlassung wurde deshalb nach dem „Green Building Konzept für Vertriebsstandorte“ errichtet, das eigens für die Handelsbetriebe der BMW Group entwickelt wurde. Es kombiniert grüne Baumethoden mit internationalen nachhaltigen Baustandards. Die Konzeption des Neubaus ist auf möglichst geringe Betriebskosten und geringe Emissionen ausgelegt: Für die Beheizung des Gebäudes wurde eine Anbindung an das städtische Fernwärmenetz für das Niedrigtemperaturheizsystem realisiert. Moderne LED-Beleuchtungen, unterstützt durch Tageslichtsensoren, regulieren und reduzieren den Energiebedarf. Die drei Autoportalwaschanlagen werden zu 90% mit biologisch aufbereitetem Brauchwasser betrieben. Das fallende Regenwasser wird auf rund 9.000qm Gründach zunächst gespeichert und anschließend über großflächige Versickerungsanlagen nachhaltig dem Boden und Grundwasser zugeführt. In den Außenanlagen werden über 6.000qm als Grünflächen mit rund 100 heimischen Bäumen angelegt.

 

Gute Erreichbarkeit durch infrastrukturelle Anbindung

Die neue BMW Niederlassung Nürnberg im Stadtteil Schweinau befindet sich am Nürnberger Fernsehturm in attraktiver, verkehrsgünstiger Lage am stark frequentierten Abschnitt des Südrings. Damit ist sie sowohl aus der Stadtmitte über den Nordring als auch aus dem restlichen Stadtgebiet und Umland und mit dem öffentlichen Nachverkehr ideal zu erreichen. Die infrastrukturelle Anbindung begünstigt auch die Erreichbarkeit der Städte Fürth und Schwabach.

 

Planung und Ausführung

Die Planung des Neubaus erfolgte durch das Architekturbüro beichler + rohr mit Sitz in Bremen, das seit 1994 im Bereich Autohausbau tätig ist. Die Bauausführung wurde an die Firma C+P Schlüsselfertiges Bauen mit Sitz in Angelburg vergeben.

 

Über die Niederlassung Nürnberg

Die BMW Niederlassung Nürnberg beschäftigt aktuell über 300 Mitarbeiter, davon knapp 50 Auszubildende. 2020 wurden 2.843 BMW und 592 MINI Neufahrzeuge sowie 3.305 Gebrauchte Automobile ausgeliefert und 231 neue und 166 gebrauchte Motorräder verkauft.

 

Source: Motorrad

WERBUNG:

Schreibe einen Kommentar